DER Umzug

Allgemein — geschrieben von TanYa am 26 Nov, 2010 um 13:38

 

So meine Lieben es ist soweit.

Kulando stirbt, hier gibt es kein Support mehr, teilweise lange Ausfallzeiten (obwohl sich das in letzter Zeit sehr gebessert hat) und vor allem keinerlei Sicherungsmöglichkeiten.

Aus Angst, dass der neue schweigsame Anbieter hier mal irgendwann alles ganz plötzlich abschaltet und alles weg ist, aber auch durch die (durchaus sehr berechtigten) Kommentar-komfort-Nörgelein habe ich endlich meinen Hintern hoch bekommen und ziehe um.

Wordpress bietet Sicherheit und Komfort, also dahin.
Nach einem Wochenende voller Fluchen und Schimpfen habe ich mich eingewöhnt und komme auch langsam zurecht, am Design gefällt mir einiges nicht, aber damit muss ich wohl leben.

Die ganze Aktion bedeutet aber auch, dass ich alles - und alles heißt 1094 Artikel - per Hand rüber schaffen muss, was wohl noch einige Zeit dauern wird.

Da ich mit 2010 fertig bin, außerdem die 1000 Artikelgrenze unterschritten habe, wollte ich Euch nun einladen, mit Kaffee und nem Keks rüberzukommen, da fiel mir ein Pferdefuss auf.

Der Fuß und die Frage gleichzeitig an erfahrene Wortpresser:
Wenn ich jetzt nach und nach alle Artikel rüberschaffe, werden die wahrscheinlich im Feedreader als neue Artikel angezeigt werden. Gibt es eine Funktion, die diese Artikel herausnimmt?
Wäre ja ziemlich nervig jeden Tag bis zu 50 neue Artikel angezeigt zu bekommen, oder?
Das wiederum würde ja den neu gewonnen Komfort senken.

Hm.

Tanya, nachdenklich, nun aber immerhin den Anfang geschafft habend.

Huch, Link vergessen: *klick*

Laune: Fein, die Sonne scheint
Hörbar: Bob Marley and The Wailers - Sun is shining


Meine Seele wurde gebannt

Allgemein, Moment mal — geschrieben von TanYa am 19 Nov, 2010 um 00:11

Heute, am ersten auch-in-Deutschland Streetview Tag habe ich mich doch nochmal sehr gewundert über die ganzen Diskussionen und mehr oder minder schlechten Witze über das Verpixeln von Häusern. 
Wen interessieren schon Häuser?
Das so viele Menschen zu sehen sind finde ich viel schlimmer.
Da bringt das verpixeln der Gesichter auch nicht wirklich was.
ICH bin nicht zu sehen. Das freut mich, wirklich.
Denn ich hasse wohl nichts mehr als ungefragt abgelichtet und dann noch öffentlich präsentiert zu werden. Und Streetview tendiert da ja eher am ganz hinteren Ende.
Jeden Tag, überall, Aufnahmen.
Supermarktüberwachung, Verkehrsüberwachung, Stadtüberwachung, die eine Seite.
Millionen von Teenagern mit Handycams auf der anderen.
In Zeiten wo kein teurer Film mehr entwickelt werden muss wird ungefragt alles und jeder geknipst, in jeder Sekunde, überall zückt jemand seine Digitalkamera, sein Handy.

Noch schlimmer sind Blogger und Twitterer, die nicht nur wahllos in die Bahn oder Menge fotografieren sondern gezielt fotografieren und die Fotos dann lästernd veröffentlichen.
Ich mag das alles nicht, es macht mich wütend, eine hilflose Wut, denn ich kann es einfach nicht mit Gleichmut ertragen. Da steht Streetview noch ganz hinten an.
Wen interessieren schon Häuser.
Tanya, den Hausmeister des Grauens nun auch per Internet vor Ihrem Haus stehen sehend.

Laune: HuWu
Hörbar: Creed & Tool - Alone


Sabberkontent

Allgemein, Bilder und Impressionen — geschrieben von TanYa am 17 Nov, 2010 um 10:23

Was macht man an einem Wochenende mit nicht aufhören wollendem Regen?
Die Straßen verwandelten sich in Seen, man küsst voller Dankbarkeit die neue "Hält einfach alles ab" Bekleidung und verkriecht sich am liebsten den ganzen Tag auf der Couch unter einer warmen Decke. Dunkel und nervenzermürbend so ein Dauerprasseln.

Mit irgendwas muss man sich dann beschäftigen und nach *weiter* gibt es anschauliche Tips.

 (weiter)

Laune: Okay
Hörbar: Pennywise ~ You get the life you choose


12 of 12: November 2010

Allgemein — geschrieben von TanYa am 12 Nov, 2010 um 21:05

Schon wieder der 12te, Zeit für ein paar Fotos :)
Leider muss ich mich erstmal wieder an die kurzen Tage und somit das begrenzte Tageslicht gewöhnen, blitzen geht für mich persönlich gar nicht.

Also etwas verschwommen, aber wohl erkennbar, mein in 12 Teile geteilter Tag:

 (weiter)

Laune: Ganz miesepetrig
Hörbar: Regen, Wind


Die Angst die keine ist

Der Wahnsinn muss raus — geschrieben von TanYa am 11 Nov, 2010 um 00:33

 


Meine Realität ist vielschichtig, sich überlappend.

Es gibt nie nur ein ‚jetzt und hier’, immer noch ein ‚was könnte gerade sein’.
Das kennt jeder in kleinen Dingen und nennt es vielleicht Vorahnung.
Der Griff zum vollen Glas auf dem Tisch, weil die Kinder zu wild toben und man das Glas schon fallen sieht – bestenfalls greift man gerade rechtzeitig zu.

 

Bei mir geht das sehr viel weiter.


Ständig schieben sich Sekunden einer Vorschau auf die Situation in mein Blickfeld, ich erlebe es wirklich und bewusst.
Die Oma, die einfach bei Rot über die Ampel rennt sehe ich schon unter dem Auto liegen, das Blut spritzend.
Unwillkürlich mache ich dann manchmal einen Schritt nach vorne, als würde ich sie am Ärmel noch zurück ziehen können.

Auf der Rolltreppe schwindelt es mich kurz und ich sehe mich fallen, jeden einzelnen Passanten vor mir, den ich mitreißen werde, sehe wer fällt, sehe mich am Fuß der Treppe liegen, das Genick gebrochen.

Besonders häufig kommt es beim Autofahren vor, als Beifahrer.
Vielleicht liegt es daran, dass ich die Situation gerade nicht selbst in der Hand habe, vielleicht aber auch nur daran, dass es eben gerade beim Autofahren genug brenzlige Augenblicke gibt. Es nervt, wahrscheinlich.
Ich sehe den LKW plötzlich ausscheren, sehe Autos ineinander krachen, sich überschlagen, sehe mich selber gegen die Windschutzscheibe prallen, sehe das Grauen, Blut, Knochensplitter, Tod.

 

Es klingt nach Angst, viel Angst, das alles.

Aber Angst habe ich keine.

Oft spanne ich alle Muskeln an, halte mich irgendwo fest, bereite mich auf das vor, was vor meinen Augen so real abläuft, breite mich vor auf das was sein könnte – aber Gott sei Dank niemals wirklich passiert.

 

Bis auf die Gläser, die nehme ich meistens rechtzeitig vom Tisch.

 

 

Laune: mhm
Hörbar: 30 Seconds To Mars ~ Closer To The Edge


Keks am Hintern

Fundstücke — geschrieben von TanYa am 8 Nov, 2010 um 13:23

 

 

 Was sind das für Menschen, die so etwas kaufen?
Und da es das ja jedes Jahr wieder gibt, muss es ja einen Markt dafür geben ...

Tanya, die Kekse lieber futternd.

Laune: Ganz Okay
Hörbar: The Hold Steady ~ Lord, I'm Discouraged


Rueckblick Oktober 2010

Allgemein — geschrieben von TanYa am 5 Nov, 2010 um 13:27

 

 

GELESEN: Markus Heitz "Der Krieg der Zwerge" und "Rache der Zwerge" außerdem "Schicksal der Zwerge" angefangen
GEHÖRT: Earl Greyhound, außerdem viel viel Wind, Lachen, gute Gespräche
GESEHEN: Viel Frauenzeug u.a. "Julie & Julia" den ich einfach hinreißend fand
GETRUNKEN: Spa Apfelschorle (warum gibt es das hier nicht?) und Astra!
GEGESSEN: Nochmal gegrillt, japanische Nudelsuppe, fluffige Buletten
GEKOCHT: Einen Sonntagsbraten
GEBACKEN: Marzipankekse
GEFREUT: Über den Öhr'schen Besuch
GEKNIPST: Himmelsbilder
GELACHT: Oh ja, Tränen sogar
GEÄRGERT: Zu viel, meist beim Fahrrad fahren und über unerzogene Mitmenschen
GENÄHT: -
GEBASTELT: -
GEHÄKELT: Eine Arthur Mütze mit Blümchen (Fotos sind leider zu dunkel geworden)
GESTRICKT: -
GEKAUFT: Bücher und Osis+ ah und endlich endlich eine vernünftige warme und wohlfühlende Winterjacke, die sogar passt *hachz*
GESPIELT: Wilde Sau, erstmals, Metro, Kartenspiele, und Puerto Rico
GEPLANT: Mehr nähen und basteln!
GESCHRIEBEN: Im Blog viel zu wenig, gerade mal 6 Artikel im Oktober :(

Tanya, etwas verspätet auf einen recht fotolosen Oktober blickend

Laune: herbstlich
Hörbar: irgendwat sirrt hier


12+12=24

Allgemein — geschrieben von TanYa am 25 Okt, 2010 um 00:57

 

12+12= 24. Der ist heute. In zwei Monaten ist heilig Abend und 12 Tage ist es her, dass ich das letzte Mal getippst habe.
Dabei würde ich so oft so gerne so viel tippsen, weiß aber vor lauter lauter gar nicht wo mir der Kopf steht.
In der letzten Woche war es positives lauterlauter denn das Schwesteröhrchen hat mich fast eine Woche besucht (das geht mittlerweile tatsächlich ohne Zickerei) und hat nicht nur Bier, sondern auch meinen geliebten Kalender mitgebracht (der hier tatsächlich im Oktober! schon ausverkauft ist!) Wir waren viel unterwegs, in Holland, sogar zweimal, koreanische Spezialitäten kaufen, Flohmarkt bummeln, ich wurde lecker bekocht und wir waren endlich mal in diesem tollen Nudelsuppenladen, wo ich schon seit Ewigkeiten mal hin wollte.
NA NI WA heißt er *klick* und ich muss hier gerade wirklich mal Werbung machen, weil es soo einmalig lecker war. Eine riesige Portion Nudelsuppe und das geliebte Kimchi hatten sie auch, obwohl es ja eigentlich nicht in die japanische Küche gehört.
Faire Preise und die japanische Kundschaft, die stilecht mit dicken Mangas am Nebentisch saßen, zeugen wohl auch von Qualität unter Kennern.
Von gerade jenen Tischnachbarn habe ich mir auch das richtige Nudelschlürfen abgeschaut, was leider nicht ganz ohne Sauerrei blieb. Aber nur auf meinem T-Shirt und so muss ich wohl noch einige Male hingehen, damit ich kräftig üben kann :D
Viel gelacht, Karten gespielt und der Augenpflege zu geschaut, schön war es und wie immer viel zu schnell vorbei :(
Nun schlage ich mich noch mit einer Vermieter-Wohnungsbesichtigung rum, das machen die alle paar Jahre mal und wie immer passt es dann gerade nicht, also ziehe in den Frühjahrsputz vor (oder nach? *schmunzel*) und habe auch noch Sperrmüll bestellt, der passend einen Tag vorher kommt. Räumen, schleppen, räumen,  räumen also.
Ende der Woche zieht dann hoffentlich mal Ruhe ein - ich bin müüde.
Tanya, sich meldend.

Laune: Gwaah
Hörbar: Seelige Ruhe


12 of 12: Oktober 2010

Allgemein — geschrieben von TanYa am 12 Okt, 2010 um 23:24

 

Schon wieder der 12te - 12 of 12 Time!
Heute gibt es mal eine kunterbunte Mischung.
Eigentlich hatte ich vor ein paar schöne Herbstbilder zu schiessen, leuchten doch gerade die Bäume so fein in allen Farben. Allerdings stellte ich dann fest, dass es hier in den Straßen zwar erstaunlich viele sehr große Bäume gibt, die aber noch nicht alle das Herbstkleid tragen.
Ich bin richtig verliebt in diesen Herbst, langsam kühler werdend, sehr sonnig. Fein. Absolut.
Bilder gibt es nach dem *weiter*

 (weiter)

Laune: Gestresst
Hörbar: Wind


31 Bücher (20/31)

Gehölz — geschrieben von TanYa am 7 Okt, 2010 um 12:16

 

 

Ein Charlie Bild habe ich noch, also zeigt er sich auch mal im wachen Zustand.
Mit (fast) jedem Bild gibt es auch ein Buch, heute ist Nummer 20 an der Reihe.

Tag Buch 20 – Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast

Da gab es so einige - und ganz sicher auch einige, die ich längst vergessen habe.
Drei, die mir sofort einfallen und deswegen sicher auch zu den Top 5 gehören:

In Deutsch:
'Schlafes Bruder' von Robert Schneider. Ich hatte vorher den Film gesehen und danach das Buch gelesen (oftmals die einzig funktionierende Reihenfolge). Das Buch habe ich dann selber gewählt als es darum ging eins im LK vorzustellen und darüber eine Arbeit zu schreiben. Meiner Meinung nach bis heute ein völlig zu unrecht ziemlich unterschätztes Werk.

In Geschichte:
'Die Catalina Verschwörung' von John Maddox Roberts. Ein Buch, mit dem es mein Geschichtslehrer schaffte mich wieder für das Fach zu begeistern. Das alte Rom und alles für das es bekannt war, Intrigen, Verschwörungen und Morde. So macht Geschichte Spaß.

In Englisch:
'The Buddha of Suburbia' von Hanif Kureishi. London, Punk, Sex, Drugs and Rock 'n' Roll. Wie kann einem das in der Schulzeit nicht gefallen? Ein toller Roman über Selbstfindung im Londoner Einwanderermilieu der 70er Jahre. Gefällt auch heute noch.

Tanya,  drei statt einem Buch vorstellend.


Die weiteren 30 Themen gibt es nach dem *weiter*

 (weiter)

Laune: soOksoIrgendwie
Hörbar: Against Me ~ Rapid Decompression


Sonntagabend Entspannung

Allgemein, Gehört — geschrieben von TanYa am 3 Okt, 2010 um 15:21

Und heute Abend: Rock, live.
 
 
Tanya, hypp.
 


DAS war übrigens sehr fein.
Sehr viel mehr Rock als ich erwartet habe, unerwartet in die erste Reihe gestolpert, keine Sekunde still stehen könnend. Wenn die Deutschlandtour der NYer nicht damit rum wäre würde ich sagen: Unbedingt selbst anschauen!
Nach dem schweißtreibenden Auftritt auf der Ausgangstreppe Spalier stehen und jedem Zuhörer persönlich und mit Handschlag Danke und auf Wiedersehen sagen.
Das gefällt.



Rueckblick September 2010

Allgemein — geschrieben von TanYa am 2 Okt, 2010 um 10:58

 

 

GELESEN: Simon Beckett "Voyeur" (Füllbuch), Markus Heitz "Die Zwerge" und Markus Heitz "Der Krieg der Zwerge" angefangen
GEHÖRT: Endlich wieder Domian zum Einschlafen
GESEHEN: "Push" (überraschend gut) "Sin Nombre" (Tip) "Duell der Magier (schade)
GETRUNKEN: Ziemlich viel Kaffee, Desperados
GEGESSEN: Deftiger
GEKOCHT: Das erste Irish Stew, seit langem mal wieder koreanische Rippchen
GEBACKEN: Gar nichts, obwohl ich eigentlich große Lust hatte
GEFREUT: Über gute Gespräche und meine Motivation
GEKNIPST: Den Zoo *klick*, den Himmel und mein Fahrrad
GELACHT: Über den mich auf italienisch beschimpfenden Opa, der, nachdem ich ihn auf italienisch zurück beschimpfte fast einen Unfall baute
GEÄRGERT: Über meinen neuen Chef
GEFLICKT: Mein Zweitrad
GENÄHT: Hosenkürzerei, zur Abwechslung
GEBASTELT: An meiner Zukunft
GEHÄKELT: -
GESTRICKT: -
GEKAUFT: Konzertkarten
GESPIELT: Champions of Norrath, testweise
GEPLANT: Ein Öhrchenbesuch

Tanya, dem flüchtigen September hinterher blickend.

Laune: Nice and Clean
Hörbar: Taranbajaa


Sternschön

Allgemein, Bilder und Impressionen — geschrieben von TanYa am 1 Okt, 2010 um 13:42

 

 

 Gestern war ich zum alten-Katalog-zurückgeben-und-gratis-Kissenbezug-erhalten Tag mal wieder im schwedischen Möbelhaus, das zudem umgebaut wurde. Beim rumschlendern entdeckte ich dann auch jede Menge neuer Produkte, unter anderem diese Geschirrserie.


Gestreichelt, geseufzt, Foto geknippst ... und dann ganz schnell umgedreht und weitergelaufen.

Tanya, hachz.

Laune: Frustriert
Hörbar: Rauschen


Trends die ich nicht verstehe

Allgemein — geschrieben von TanYa am 30 Sep, 2010 um 01:03

Heute: Nerdbrillen.
 

Laune: Muedjut
Hörbar: Stabbing Westward .:. Sometime it hurts


31 Bücher (19/31)

Gehölz — geschrieben von TanYa am 23 Sep, 2010 um 22:37

 

 
Herbstanfang mit Tufftuffwolken - klick macht dick



Hach, ich blogge mal wieder viel zu viel im Kopf und auf dem Papier, damit es hier auch mal wieder was zu lesen gibt, zeige ich Euch Tufftuffwolken - und mache mal mit dem Buchstöckchen weiter, bevor es endgültig verloren geht :s
Tag Buch 19 – Ein Buch, das du schon immer lesen wolltest
Da gibt es so einige, meist älterer Generation, wie z.B. Tolstoi "Krieg und Frieden".
Oder auch "Siddhartha" von Hesse, welches ich schon zigfach zitiert in anderen Büchern fand, mich aber immer noch nicht durchgerungen habe es zu lesen.
Aber auch ein paar neuere sind dabei, wie "Die Tore der Welt" von Follett, welches ich aus den hier genannten Gründen noch nicht gekauft habe oder "Die Frau des Zeitreisenden" von Audrey Niffenegger, weil der Film so gut war, dass das Buch nur besser sein kann.
Ihr seht also, meine Ama*zon Wunschliste ist laaang.
Tanya, mehr Bücher auf der möchte-ich-lesen-Liste habend als restliche Lebenszeit.

Die weiteren 30 Themen gibt es nach dem *weiter*

 (weiter)

Laune: Finest
Hörbar: Stone Temple Pilots ~ Big Empty


Powered by kulando

Mit Bloglines abonnieren

kostenloser Counter

Noch Tage bis das Öhrchen kommt

Noch Tage bis WEihnachten